PyroBubbles® nach DIN EN 3-7 untersuchtes Brandschutzmittel

PyroBubbles® nach DIN EN 3-7 untersuchtes Brandschutzmittel

Anwendungsbereiche

  • Lithium-Ionen-Batterien
  • LIONGUARD_VG I
  • LIONGUARD_VG II
  • Kabelschutz
  • Metallbrände
  • Transformatorenschutz
  • Triethylaluminium (TEA)
  • BengaloSafe


Das Brandschutzmittel

Das Produkt PyroBubbles® ist ein von der MPA Dresden nach DIN EN 3-7 untersuchtes Brandschutzmittel, für feste und flüssige brennbare Stoffe (Brandklassen A, B, D und F). Das poröse Hohlglasgranulat wird der Baustoffklasse A1 zugeordnet. Das Produkt ist sehr leicht (ca. 220 kg/m³) und lässt sich hervorragend verarbeiten. Der Hauptbestandteil ist Siliziumdioxid mit einer durchschnittlichen Korngröße von 0,5 – 5 mm. PyroBubbles® sind temperaturbeständig bis ca. 1050°C und können nach dem Löschen eines Brandes, durch einfaches Aufsaugen ganz überwiegend wiederverwendet werden.


PyroBubbles

PyroBubbles® sind gewässerneutral und lebensmittelecht. Sie enthalten nur sehr wenige wasserlösliche Komponenten. Der ph-Wert bewegt sich zwischen Werten von 7 und 9 (zulässige Grenzwerte nach Trinkwasserverordnung 6,5 – 9,5).
Dieser Wert entspricht einer Seifenlösung zum normalen Händewaschen und ist somit als neutral zu bezeichnen. Die Gesamtheit der löslichen Salze verändert die Leitfähigkeit von Wasser deutlich weniger als der normale Mineralgehalt von Leitungswasser.
Leitfähigkeit < 150 μS / cm (zulässiger Grenzwert nach Trinkwasserverordnung 1500 μS/cm)

Umfangreiche Informationen zu den Produkten und Anwendungen erhalten Sie auf der Website unseres exklusiven Vertriebspartners: der Fire-Shield | AG.

Mehr Informationen über Genius

Broschüren und Prospekte